Academy for Discovery, Experience and Science

Zu den Wurzeln des Lebens

An den Grenzen der Entdeckung: Die Vorhut der Menschheit hat sich auf den Weg gemacht, um dem Geheimnis der Entstehung des Lebens auf die Spur zu kommen. Sind wir Menschen die einzigen Lebewesen im Universum? Stammen wir überhaupt von der Erde? Und sind wir überhaupt mit den anderen Lebewesen unseres Planeten verwandt? 

Diesen Fragen ging dre Crew der U.S.S. Vision mit neuen Kadetten der Vision Space Academy auf den Grund. Gleich zu Beginn der Mission wurden die Aufgaben verteilt: Zellen, die kleinsten Bestandteile des Lebens sollten zunächst gründlich erforscht werden, bevor sich die Kadetten zwei unbekannte Proben aus dem Andromeda-Nebel vornehmen konnten. Dank eines brillianten Einsatzes des IT-Teams um Ens. Thomas Wanko und Lt.jg. Goran Agar stand der Crew sogar die neue Expeditions-Software zum Sichern und Bestimmen der Ergebnisse zur Verfügung. Diese konnten sich auch sehen lassen: Einzellige Lebewesen, dafür in großer Zahl konnten in den Proben gefunden werden. Stolz blickt Petty Officer 3rd class Hanna auf die Mission zurück: Heute habe ich mehr gelernt, als im gesamten letzten Jahr im Biologieunterricht!

 

Befindet sich Leben in der Flüssigkeit aus dem Orion-Nebel?

 

Das Biologie-Team der U.S.S. Vision mit den Kadetten auf der Suche nach Antworten

 

Unterstützung der Forscher durch das IT-Team

 

Vorstellung der Ergebnisse mit dem Science Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.